Diese Seite verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden. Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier.
Apotheke

Liebe Kunden,

Hanf

ab dem 1. Juli 2019 kommen wieder neue Gesetzmäßigkeiten auf Sie und auf uns zu.

Ziel ist, dass Ihre Krankenkassen noch mehr bei der Arzneimittelversorgung sparen und ihre Rücklagen vergrößern können.
Wir, Ihre Apotheke, muß nun Ihre Rezepte noch aufwendiger bearbeiten und prüfen.

Das bedeutet für Sie längere Wartezeiten. – Das nervt uns genauso wie Sie!
Die Apothekenmitarbeiter/innen müssen nun noch länger die Computertastatur strapazieren, um die Bedingungen für die Krankenkassen erfüllen zu können. Dafür bitten um Ihr Verständnis und sagen schon einmal Danke für Ihre Geduld!

Für weitere Informationen steht unser Team Ihnen gern zur Verfügung.

Ihr Team der Sonnen-Apotheke Roßlau

Unterstützen Sie Ihre Apotheke vor Ort

Hanf

Der Versandhandel mit verschreibungspflichtigen Arzneimitteln aus dem Ausland gefährdet die Existenz der Vor-Ort-Apotheke.

Wir sammeln Unterschriften in der Apotheke für ein Verbot dieses Versandhandels, damit Kranke auch in Zukunft noch in „Ihre Apotheke“ gehen können.

Alternativ können Sie online ein Votum für den Erhalt der Apotheke abgeben.

Hier kommen Sie zur E-Petition.

aktuelle Pollenbelastung

Ambrosia
keine
Beifuß
keine
Birke
keine
Erle
geringe bis mittlere
Esche
keine
Gräser
keine
Hasel
geringe bis mittlere
Roggen
keine

News Apotheken Umschau

20. Februar 2020

  • Karneval: Wie Jecken ihre Haut schonen
    Beim Karneval und Fasching kommt es oft auf Details an. Durch Kostüme, Kontaktlinsen und passende Accessoires wird aus einer Verkleidung ein authentischer Charakter. Tipps für Haut und Umwelt
  • Die Grippe grassiert in Deutschland
    Durch die Infodemie rund um das Coronavirus fast vergessen, rollt dieses Jahr auch wieder eine große Grippewelle durch das Land. Es gibt bereits knapp 80.000 Kranke und 130 Tote
  • Lieferengpass bei Venlafaxin: Was tun?
    Seit Monaten sind Medikamente mit dem Wirkstoff Venlafaxin nicht lieferbar. Was das für Menschen bedeutet, die mit einer Depression leben, erklärt Professor Ulrich Hegerl
  • IGeL Spritze ins Knie
    Spritzen ins Knie sollen den Gelenkverschleiß bremsen und Schmerzen lindern. Aber Hyaluronsäure-Spritzen bei Arthrose im Knie zahlt die Krankenkasse nicht. Lohnt sich die Investition? Wir machen den Check
  • Coronavirus: Verlauf, Todesrate, Vorhersage
    Es ist eine düstere Prognose: Der Chef von Chinas Expertenkommission rechnet mit einer Stabilisierung der Epidemie erst Ende April. Einer aktuellen Auswertung zufolge sterben im Land 2,3 Prozent der Infizierten
Apotheken Umschau
Baby und Familie
Senioren Ratgeber
Diabetes Ratgeber